Türchen 16

Dein 16. Tipp für mehr Resilienz

Der „Hug of self love“ reduziert Stress.
Platziere deine Hände verschränkt auf der Brust. Die Daumen sind ineinander gehakt. Bewege die Handflächen abwechselnd auf und ab, als wären sie die Flügel eines Schmetterlings. Daher findet man diese Klopf Übung auch unter dem Namen „Butterfly Hug“. Du klopfst so den Bereich unter deinen Schlüsselbeinen. Praktiziere die ruhige Bauchatmung und gleiche deinen Klopf Rhythmus auf deine Weise an deinen Atemrhythmus an.
Konzentriere dich auf die Mitte deines Brustraumes, in dem sich dein Herzzentrum befindet. Wenn es für dich stimmig ist, kannst du ein Gefühl von Selbstliebe und Selbstmitgefühl kultivieren und mitsamt deines Atems in dieses Zentrum ein- und ausfließen lassen. Einatmen „Ich bin Liebe“, Ausatmen „und schenke mir Mitgefühl“.
Oxytocin, eines der Wohlfühl-Hormone, wird ausgeschüttet. Schmerz gelindert und Stress abgebaut. Was will man mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close