Türchen 18

Dein 18. Tipp für mehr Resilienz

Seufzen gegen Stress

Viel gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, außer dass man bewusstes Seufzen in stressvollen und angespannten Situationen als Instrument gebrauchen kann, um sich selbst wieder zu entspannen. Aus yogischer Perspektive würde ich vorschlagen, durch die Nase einzuatmen und dann geräuschvoll durch den geöffneten Mund auszuatmen. Stimmig wäre es auch dieses Seufzen mit einer Bewegung zu verbinden. Einatmen, Schulter über vorne in Richtung Ohren kreisen lassen und dann mit dem seufzenden Ausatmen die Schultern über hinten nach unten sinken lassen.

Mehr Infos zu dem Thema findet ihr hier https://sportaerztezeitung.com/rubriken/training/6777/funktionelles-atmen-atemhygiene/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close